Messer/Äxte/Sägen

Messer

Morakniv Messer

Morakniv Messer: Tradition verpflichtet

Schon im Mittelalter verfügten die Menschen in Mora in der schwedischen Region Dalarna über ausgeprägte Fähigkeiten in der Schmiedekunst. Das Wissen, wie scharfe Klingen hergestellt werden, wurde über die Jahrhunderte weitergetragen. 1891 wurde schließlich die Firma Frosts Messer Fabrik gegründet. Über 100 Jahre lang pflegte Frosts die Schmiedetradition weiter und fusionierte 2005 mit der 1912 gegründeten Firma KJ Eriksson. Dies war die Geburtsstunde der Marke Mora of Sweden. Im Jahr 2016 änderte die Firma ihren Namen und etablierte die heutige Weltmarke „Morakniv“, die sich auch außerhalb von Schweden allerköchster Wertschätzung erfreut.

Messer von Morakniv für kernige Arbeit

Die Messer von Morakniv sind echte Arbeitsmesser. Sie sind für schwere Arbeitseinsätze und für den dauerhaften Gebrauch konzipiert. Aus der Handwerkstradition heraus wurden rationalisierte Fertigungsverfahren entwickelt, die jeder Zielgruppe das passende Messer an die Hand liefern. Vom Handwerker bis hin zum Bushcrafter, jeder findet bei Morakniv das Messer mit den passenden Eigenschaften für seine Aufgaben. Robustheit und Qualität stehen bei Messern von Morakniv an erster Stelle, und das zu bezahlbaren Preisen.

Rasiermesserscharfer Carbonstahl

Funktional und ohne viel Firlefanz. Das No-Nonsense Design ist ein Markenzeichen des gesamten Messersortiments von Morakniv. Herzstück der Messer sind natürlich die rasiermesserscharfen Klingen, die sich bei Bedarf sehr gut nachschärfen lassen. Die Klingen bestehen üblicherweise aus Carbonstahl, der mit einer überdurchschnittlichen Härte punktet. Diese Härte ermöglicht beim Schleifen erst die maximale Klingenschärfe. Carbonstahl muss gut gepflegt werden, da er nicht rostfrei ist. Morakniv hat jedoch auch Messer mit Klingen aus rostfreiem Stahl im Angebot.

Morakniv steht auch für Ergonomie

Wer den ganzen Tag mit seinem Messer hantieren muss, stellt auch Ansprüche an die Handhabbarkeit, die Morakniv natürlich erfüllt. Die Messer liegen komfortabel in der Hand und lassen sich kinderleicht führen. Hauptgrund dafür ist das ergonomische Design der Gummihandgriffe, das ein stundenlanges Arbeiten ohne große Ermüdungserscheinungen ermöglicht. Die Gummigriffe sind darüber hinaus unempfindlich gegen Witterungseinflüsse und eignen sich bestens für Outdoor- und Bushcraftaktivitäten.
praktisches survival messer mit einer dicken klinge erweiterungsfähig mit einem Feuerstarter

Mora Garberg Multi-Mount

92,50  inkl. MwSt.

Lieferzeit 2-4 Tage

Kleins handliches messer mit einem halsband und feuerstarter

Mora Eldris

46,50  inkl. MwSt.

Lieferzeit 2-4 Tage

Mora survival messer mit einem feuerstarter

Mora Kansbol mit Survival-Kit

52,50  inkl. MwSt.

Liefrezeit 2-4 Tage

bushktaft messer in grün

Mora BushCraft Forest

36,50  inkl. MwSt.

Lieferzeit 2-4 Tage

schwarzes survival bushkraft messer aus schweden

Mora BushCraft Black

42,50  inkl. MwSt.

Morakniv BushCraft Black SRT mit 3,2 mm starke Klinge…

orangenes survival messer aus schweden

Morakniv Kansbol

38,50  inkl. MwSt.

Das Morakniv Kansbol, der Allrounder im Outdoor-Bereich…

Mora Kansbol

38,50  inkl. MwSt.

Das Morakniv Kansbol, der Allrounder im Outdoor-Bereich…

Opinel

Opinel – Qualitätsmesser „Made in France“

Joseph Opinel ist der Name des Mannes, auf den die heutige Produktpalette des französischen Traditionsunternehmens, das seinen Namen trägt, zurückgeht. Das Taschenmesser, welches er 1890 entwickelte, ist in seiner heutigen Form ein Produkt, das aus dem Alltag vieler Menschen gar nicht mehr wegzudenken ist. Seit über 130 Jahren hat sich die im französischen Savoyen angesiedelte Firma Opinel der Entwicklung und Produktion von Messern verschrieben. Am Firmensitz in Chambéry wird stetig an der Verbesserung langlebiger, robuster und effizienter Messer getüftelt.

Design und Funktion schließen sich nicht aus

Flaggschiff im Sortiment von Opinel ist und war das schlichte, funktionale und gleichzeitig clevere Opinel-Klappmesser, das sich im Lauf der Zeit zu einer wahren Designikone mauserte. “The French knife” ist auf der ganzen Welt ein Begriff und ein Synonym für DAS französische Messer überhaupt. Zum Portfolio gehören neben den Taschenmessern auch kleine Klappmesser für den Garten, hochwertige Tafelmesser und Küchenmessersets in Profiqualität.

Ein Herz für Kinder und etwas Extravaganz

Unter der Marke mit der „Main Couronnée“’ (französich für: gekrönte Hand) ist auch eine Kindermesser-Kollektion angesiedelt. Schließlich sollen auch die Kleinen bedenkenlos in der Küche mitschnippeln dürfen. Darüber hinaus gibt es Luxusmodelle und limitierte Auflagen, für die sich jeder Messersammler begeistern kann. Nicht zuletzt lassen sich die Messer auch personalisieren. So entstehen originelle und einzigartige Geschenke für Privatpersonen, Unternehmen und Gastronomen, die die Messer als Alleinstellungsmerkmale positionieren können.

Äxte

Gränsforsbruck

Gränsfors: Traditionelles Handwerk mit Umweltbewusstsein

Im ländlichen Schweden entstand 1902 aus einer Sensenschmiede eine Axtschmiede, deren Ruf schon in den 1950er Jahren legendär war. Seit den 1980er Jahren steht eine umweltbewusste Qualitätsstrategie im Zentrum der Unternehmensphilosophie. Inspiriert von der Schönheit der schwedischen Seen, Wälder, Berge und dem Wert der Natur entwickelte Gränsfors Bruk ein Konzept für die Herstellung von Äxten und Zubehör, welches die Handwerkskunst in den Mittelpunkt stellt. Ähnlich wie beim Bio-Siegel für Lebensmittel ist die manuelle Arbeit am Produkt genauso zentral wie der Verzicht auf unnötige Prozesschritte und Chemikalien. Die Äxte von Gränsfors Bruk sind alle sorgfältig handgeschmiedet und ohne Zeitdruck entstanden. Akkordarbeit wurde abgeschafft.

Die fünf Leitsätze von Gränsfors Bruk

 

Die Unternehmensphilosphie zur Axtherstellung wird in fünf Grundsätzen zusammengefasst, deren Umsetzung der Marke Gränsfors zum Kultstatus bei Outdoor-Enthusiasten verholfen hat.
1. Die Güte einer Axt ergibt sich aus der Summe des handwerklichen Geschicks der Menschen, die die Axt geschmiedet, geschliffen und geschaftet haben. Alle Äxte von Gränsfors Bruk sind handgefertigt. Die Menschen erhalten für ihre berufliche Leistung größten Respekt und Anerkennung. Sie sind die Basis des Unternehmens.
2.Eine kluge Produktion zeichnet sich durch Ressourcenschonung aus und führt zu höherer Qualität und längerer Haltbarkeit. Diese Faktoren bedingen sich, da eine längere
Lebensdauer nachhaltig den Verbrauch von Naturressourcen verringert und Abfälle vermeidet.
3. Effiziente Produktion bedeutet den Verzicht auf unnötige Arbeitsschritte. Nicht notwendiges Schleifen, Polieren, Lackieren und die Verwendung von Epoxidkleber für den Stiel sind
verbannt worden, stattdessen werden traditionelle Holzkeile zur Befestigung eingesetzt. Die Schneidenschutze sind aus pflanzengegerbtem Leder. Neben der Aufwertung des
Arbeitsumfelds sinken auch Energieverbrauch und Umweltbelastungen.
4. Aus den Prinzipien Menschlichkeit, Ethik und Schönheit ergibt sich ein ganzheitliches Qualitätskonzept. Dies besteht aus guten Arbeitsbedingungen, anspruchsvollen
Gütekriterien in der Produktion und Umweltschutz. Gränsfors bekennt sich zu diesem Dreiklang und übernimmt Verantwortung dafür.
5. Wissen über das Produkt erhöht die Wertschätzung des Benutzers und verlängert die Lebensdauer. Gränsfors Bruk vermittelt seinen Kunden dieses Wissen über „Das Buch der
Äxte“, Kurse und das Axtmuseum Gränsfors.

Sägen

Silky

Silky Sägen: Vom traditionellen Schmiedehandwerk zu modernster Produktionstechnologie

Dröhnende Hammerschläge erklingen im Herzen der japanischen Region Ono und künden davon, dass Eisenschmied Katsuji Miyawaki die erste Silky Säge geschaffen hat.
1919 gründete Miyawaki das Unternehmen, das hundert Jahre später in dritter Generation immer noch Sägen von unvergleichlicher Qualität schmiedet. Nutzte der Gründer noch Hammer, Schmiedefeuer und Muskelkraft, so dominieren heute modernste, patentierte Techniken wie Speziellegierungen, unterschiedliche Verzahnungstechniken und Laserschneidverfahren die Produktion. Die Leidenschaft und das Engagement der Menschen in der Region Ono sind allerdings unverändert geblieben. Sie bilden die Basis für allerhöchste Qualität.

Silky bietet viele Anwendungen und ein breites Portfolio

Sowohl der Baumpfleger, der sich hoch in die Baumkrone wagt, als auch der Gärtner auf seiner kleinen Scholle, sowohl der Bushcrafter tief im Wald als auch der Tischler in seiner heimischen Werkstatt, Enthusiasten in der ganzen Welt schwören auf die Zugsägen von Silky. Silky stellt präzise Astsägen und Baumsägen her, die mit ihrer verschränkten Zahnung für die professionelle Verwendung im Garten und im Wald geeignet sind. Die Japansägen von Silky definieren seit über hundert Jahren die Qualitätsmaßstäbe für Verarbeitung und Schnittleistung.

Innovation und Moderne

Stetige Produktinnovationen, um immer neuen Bedürfnissen des Handwerks gerecht zu werden, und der Einsatz bester Schneidstähle sind von Beginn an eine Garantie für den Anwender gewesen, ein erstklassiges Produkt in der Hand zu halten. Im Jahre 1970 hielt die Automatisierung Einzug in die Produktion von Sägeblättern und sorgte so dafür, dass auf einem gleichbleibenden hohen Qualitätslevel gefertigt werden konnte. 1980 schlug die Stunde der verschränkten Zahnung, eine höchst effektive Erfindung von Silky, die sich schnell auf dem Markt durchsetzte. Seit 1983 wird eine aktive Markenpolitik betrieben und Silky Produkte werden auf der ganzen Welt vertrieben.