Wir machen Workshops für Mitmacher!

Wancoo Adventure bietet in Zusammenarbeit mit der Guide-Academy-Europe verschiedene Workshops an, diese sind ausgerichtet auf Teilnehmer mit Reiseambitionen. Beginnend mit der Planung einer Tour, Auswahl und Transport von Ausrüstung, Navigation, Interkulturelle Kompetenzen, Bushcraft bis hin zu Survivaltechniken werden in den Workshops verschiedenste Inhalte erlernt und erprobt. Die Workshops sind geeignet für Anfänger, aber auch alle, die ihr Basiswissen im Outdoorbereich auffrischen oder vertiefen möchten, sind hier richtig aufgehoben.

Alle Workshops richten sich an Teilnehmer ab 18 Jahren und sind auf 4 – 8 Personen ausgelegt. Anreise ist für Freitagabend vorgesehen, Ende Sonntag um die Mittagszeit. Die Übernachtung findet mitten in der Natur im eigenen Zelt statt (ein Leihzelt kann auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden). Verpflegt wird durch gemeinsames Kochen am Lagerfeuer. Veranstaltungsort ist ein 5500qm großes umzäuntes Areal mit Wald und Wiese in Mittelhessen.

Kontaktiere uns

Worte zu unserem Referenten

Christoph „Zeck“ Maretzek, Jahrgang 1967 ist seit fast 40 Jahren mit Gruppen oder solo unterwegs. Als ausgebildeter Trekking – und Wilderness Guide, sowie aktiver Bergwanderführer in Österreich sind Winter-/Trekking-/Boots- und Biketouren seine Steckenpferde. Sein bevorzugtes Reisegebiet sind die nordischen Länder, speziell im Herbst und Winter. Seit 2003 bildet er Trekking-/Wilderness Guides aus und hat u.a. die Guide Academy Europe (GAE) gegründet, um Trainings und Ausbildung aus einer Hand für Jedermann anzubieten.

Als langgedienter Gebirgsjägerzugführer mit Einsatz- und Ausbildungserfahrung, ausgebildeter Zimmerer und erfahrener Sozialarbeiter sind Ausbildung und Training seine Leidenschaft. Dabei bietet er in seinen Trainings schnelle, umfassende und tiefe Einblicke und Übung in den Umgang mit Situationen, Menschen und Herausforderungen. Stimmen zu seinen Trainings….. 

Workshop I - Einsteigerworkshop Outdoor/Bushcraft

Dieser Workshop ist für Anfänger geeignet, es ist keine Vorerfahrung nötig. Inhalt des Workshops ist das Erlernen und anwenden von einfachen Bushcraft-/Outdoorgrundlagen.

Die Vermittlung und Erprobung von Outdoorübungen, stehen hier im Fokus. Die Themen reichen vom Feuer machen, über das Kochen am Feuer, der Umgang und die Beschaffung von Wasser, das errichten eines Schlafplatzes (Laubhütte, Camp, Tarp) bis hin zum Umgang mit Werkzeug.

Die Orientierung mit Karte und Kompass in unbekanntem Gelände wird gemeinsam erprobt, einschließlich Basics des GPS.

Workshop II- Survival-Bushcraft für unterwegs - Einsteiger

Dieser Workshop ist für Anfänger geeignet, es ist keine Vorerfahrung nötig. Jedoch kann er zur Vertiefung der in Workshop I erlernten Themen dienen.

Die Grundlage einer jeden individual Reise liegt in der Planung, mit dieser beschäftigen wir uns ebenso, wie mit dem Thema Interkulturelle Kompetenzen. Für Fernreisende sind auch grundlegende Aspekte im Umgang mit Uniformierten und Bewaffneten, deren Denkweisen und das Reflektieren des eigenen Verhaltens in unruhigen Reiseregionen Themen des Workshops.

Bei einer Reise mit dem eigenen oder auch mit geliehenen Fahrzeugen, kommt es bereits zu Beginn der Reise auf die richtige Packtechnik und das sichere Auflegen von Dachlasten an. Hier üben wir gemeinsam und begutachten unverzichtbare Dinge auf einer Reise (Bordwerkzeug, Sanitätsmaterial etc.), aber auch Dinge die nicht essentiell, aber dennoch hilfreich sind, können ergründet werden (Solartechnik). Neben diesen Basics, werden auch der Radwechsel (basic und advanced), das Aufziehen von Ketten und die Bestimmung des richtigen Reifendrucks für verschiedene Untergründe gemeinsam erlernt.

Auch die Vermittlung und Erprobung von Survivalübungen kommen nicht zu kurz. Die Themen reichen hier vom Feuer machen, über das Kochen am Feuer, das Errichten eines Schlafplatzes (Laubhütte, Camp, Tarp). Die Orientierung mit Karte und GPS in unbekanntem Gelände wird gemeinsam erprobt. Nach Ende des Workshops, sollten alle Teilnehmer die Übungen sicher selbstständig durchführen können.

Workshop III- Survival-Bushcraft für unterwegs Aufbaukurs

Workshop III baut direkt auf den Anfänger Workshop II auf, Inhalte werden hier vertieft behandelt. Ziel des Workshops ist es, auch unter widrigen Bedingungen unterwegs der Herr der Lage zu bleiben.

Besprochen wird hier die Reiseplanung mit Blick auf Pannen und Notfälle. Die Infoauswertung vor und während der Tour. Vertiefung der interkulturellen Kompetenzen, aber auch Basics im Verhalten in Krisengebieten stehen hier auf dem Plan.

Das Herstellen von Werkzeug und das bauen eines Notrucksacks, sowie der Transport von Personen werden praktisch erprobt. An abgelegenen Orten, mit wenigen Materialien, Feuer machen und eine Notunterkunft bauen, die Beschaffung von Notnahrung und wie am besten Wasser gefunden und gereinigt werden kann, wird intensiv besprochen und erlernt.

Wie man sich am besten verhält bei Unfällen, Pannen oder wenn man sich verirrt hat, üben die Teilnehmer des Workshops in der freien Natur unter Anleitung des Guides. Auch wie in solchen Situationen Notsignale abgegeben werden, wie Basics im Funken ebenfalls hilfreich sein können und welche Rolle ein Notboot/Floß spielen kann, wird gemeinsam ergründet.

Workshop IV- Bush Craft- Survival unter winterlichen Bedingungen

Dieser Workshop ist für Anfänger geeignet, es ist keine Vorerfahrung nötig. Jedoch kann er zur Vertiefung der in Workshop I erlernten Themen dienen und bildet speziell winterliche Situationen auf Reisen ab.

Winter ist nicht nur Schnee, sondern oft auch „nur „ Matsch und Nässe- im Winter wird alles schwieriger und ist doch gut machbar. Im Workshop geht es um die allgemeinen Basics für Reisen im Winter, sowie um ausgesuchte Selbsthilfetechniken wie z.B. eine einfache Schneeunterkunft, Bau von einfachen Schneeschuhen, Feuer und Kochen, Wetter und Planungen, Orientierung, Gebrauch der persönlichen Ausrüstung.

Abgerundet wird alles durch die grundlegenden Mechanismen der Vermeidung von Unterkühlungen, Umgang mit Kälte allgemein und Verhalten von Personen und der Ausrüstung unter Kälteeinfluss.